Griechische Götter besuchen: Inseln, Griechenland + mehr Urlaub

»  Startseite  🏠  «
Mythologie und Antike
» Suche   🔎   «
Wichtig: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. ALLE Links nach Amazon sind "bezahlte Links" im Rahmen vom Amazon Affiliate-Partnerprogramm. Es ist gemäß der EU eine Pflicht, an sehr prominenter Stelle (der Website) darauf hinzuweisen. Für Käufer entstehen keine höheren Preise, falls Bestellungen über diese Affiliate-Links getätigt werden.
Sagenhafte Welt der Antike

Griechische Inseln

Griechische Götter besuchen


Kompletter Reise-Shop mit Voreinstellung Kreta als Reiseziel: Griechenland, griechische Inseln, Kreta & mehr Urlaub buchen >>
Urlaub / Reise


Anmerkung: Unter vorstehendem Link lässt sich Urlaub (nahezu) aller Art buchen, es muss sich dabei nicht zwingend um Griechenland bzw. griechische Insel oder Kreta handeln. Winterurlaub in den Alpen beispielsweise lässt sich ebenfalls buchen.

Reisezubehör >>

Wer durch eine virtuelle Realität reisen möchte: Brille für Reisen in der virtuellen Welt online bestellen >>.

Griechenland / griechische Inseln sind Top Destinationen für Touristen. Wer einmal live die griechischen Götter besuchen möchte, kann ganz bequem online Griechenland Urlaub buchen.

Wie spät ist es in Griechenland? Anmerkungen zur griechischen Uhrzeit:


Wie spät es jetzt in Griechenland ist, hängt davon ab, wann sie dies hier lesen. Annahme: Sie lesen dies um 12.00 Uhr Mittags in Deutschland, so ist es in Griechenland 13.00 Uhr. Merke: Uhrzeit Deutschland + 1 Stunde = Uhrzeit Griechenland.

Wagemutige Griechenland Touristen


Das olympische Gebirge >> - Sitz der Götter - ist für Sterbliche tabu. In extremen Ausnahmefällen kommt es vor, dass Sterbliche von den Göttern auf den Olymp eingeladen werden (beispielsweise zu einem Gastmahl). Ich empfehle, solche Einladungen nicht anzunehmen. Warum? Diese Typen haben STETS Hintergedanken - und ruckzuck sitzt man in der Falle. Im Rahmen solcher Einladungen handelt es sich meist um Tests, bei denen man VER-führt wird. Lässt man sich VER-führen, wird man danach in die Hölle (Tartaros >>) geschmissen - und da kommt bekanntlich niemand mehr raus.

Wagemutige Touristen können sich die olympische Riviera als Destination auswählen. Dort befindet sich das olympische Gebirge in unmittelbarer Umgebung und Urlauber sind den Göttern besonders nahe. Ungefährlich ist dies natürlich nicht. Die Götter sind schnell gereizt und werden dann übellaunig. Ruckzuck schleudert Zeus >> seinen Blitz, wenn er schlechte Laune hat. Artemis >> könnte jeden Touristen sofort mit einem Pfeil erschießen.

Poseidon >> ist ebenfalls sehr gefährlich. Der kann mit seinem Dreizack >> das Meer aufschäumen lassen und die ganze Küste überfluten, wenn er übel gelaunt ist. Gefahren ohne Ende! Wer dennoch die olympische Riviera in Griechenland ins Auge fassen möchte, nachfolgend eine Beschreibung der Tourismus Branche für dieses Urlaubsparadies:

Olympische Riviera


Zitat: "Feiner Sandstrand (manchmal mit etwas Kiesel), blaues Meer, idyllische Orte, das Ganze überragt vom olympischen Gebirge, dem Sitz der griechischen Götter - fertig ist die olympische Riviera.

Pieria nennen die Einheimischen diese Gegend, die durch die schroffe Schönheit des mächtigen Felsmassivs bezaubert. Im gebirgigen Hinterland warten ursprüngliche Dörfer darauf, entdeckt zu werden. Historische Städte und uralte Klöster, deren Geschichte sich im Dunkel der Zeit verlieren, laden zu Entdeckungsreisen in die Vergangenheit ein.

Kristallklares, leuchtend blaues Wasser, das an die flachen, goldenen Strände plätschert, machen diesen Teil der griechischen Küste zum beliebten, aber dennoch gemütlichen Urlaubsziel. An vielen Stellen reicht das dichte Grün der Pinienwälder bis direkt ans Wasser. Über mehr als 70 Kilometer, von Nei Pori vorbei am sagenumwobenen Olymp bis hin nach Methoni, erstreckt sich die sehenswerte Riviera Griechenlands.

Die malerischen Berghänge sind von sonnendurchfluteten Wäldern bedeckt, zerklüftete Gipfel ragen steil über den Wipfeln empor, zu ihren Füßen drängen sich weiß gekalkte Häuschen - überstrahlt wird das pittoreske Bild von der zuverlässig scheinenden Sonne Griechenlands. Pierias Bergdörfer und Kleinstädte haben sich in dieser ländlich geprägten Region ihren rustikalen Charakter bewahrt. Stress und Hektik sind, sehr zur Freude erholungssuchender Urlauber, an der makedonischen Küste Griechenlands weitgehend Fremdworte."

Olympische Reviera & mehr Urlaub buchen >>

Urlaub auf einer griechischen Insel


Es gibt ca. 4.300 Inseln im Mittelmeer. Davon gehören mehr als 3.000 Inseln zu Griechenland. Praktisch ist, dass sich die olympischen Götter immer wieder mal auf einer der zahlreichen griechischen Inseln blicken lassen. Urlaubsparadiese gibt es ohne Ende, wenn man an griechische Inseln denkt.

Anmerkung: Herakles >> hat auf der griechischen Halbinsel Peloponnes >> ausgesprochen viele Ungeheuer >> erschlagen.

Mietwagen Preisrechner >>

Tipp: Wer Urlaub dauerhaft günstiger will, kann mit seiner eigenen Partner-Id eine Reise buchen >>.

Griechische Inseln unter mythologischen Gesichtspunkten


Heute sind die zahlreichen griechischen Inseln in erster Linie als Reiseziele weltberühmt. Nahezu jede griechische Insel hat unter mythologischen Gesichtspunkten sehr spannende Geschichten zu bieten:

Insel Kea - Mythologie >>

Insel Ikaria - Mythologie >>

Insel Kreta - Mythologie >>

Insel Naxos - Mythologie >>

Insel Paxos - Mythologie >>

Insel Chios - Mythologie >>

Insel Korfu - Mythologie >>

Insel Samos - Mythologie >>

Kykladen-Inselgruppe, Entstehung - Mythologie >>

Insel Anafi - Mythologie >>

Insel Rhodos - Mythologie >>

Insel Kos - Mythologie >>

Griechenland Reiseführer >>

Griechische Mythologie: Bücher / Literatur >>

Euböa - griechische Mythologie

Euböa unter Gesichtspunkten der Mythologie


Langgestreckte schmale Insel vor der Ostküste von Böotien und Lokris. Euböa war die Heimat der Abanten, deren bekannteste Führer Chalkodon >> und dessen Sohn Elephenor >> waren. Elephenor führte Streitkräfte aus Euböa in den Trojanischen Krieg >>. Getötet wurde Elephenor von Agenor >>.

Über einen Zeitraum von vielen Jahren befanden sich die Euböer - deren Hauptstadt Chalkis war - oft im Kampf mit Theben, der nächsten größeren Stadt auf dem Festland. Sie scheinen jedoch freundliche Beziehungen mit Athen >> gehabt zu haben, denn Theseus Söhne suchten bei Elephenor Zuflucht als ihr Vater in Athen belagert wurde. Euböa war ein wichtiges Kultzentrum der Hera >> und behauptete - wie viele andere Stätten - ihr Geburtsort gewesen zu sein. Wesentlich häufiger heißt es, dass Hera am Ufer vom Fluss Imbrasos >> geboren wurde - und der befindet sich auf der Insel Samos >>.

Unklar ist, wer der Namensgeber vom Volksstamm der Abanten ist. Zur Disposition stehen:

Abas, Sohn des Poseidon >>

Abas >>, 14. König von Argos >>

Mietwagen Preisrechner >>

Die griechischen Götter besuchen >>
Euböa ist nach Kreta >> die zweitgrößte griechische Insel. Heute heißt die Hauptstadt der Insel Euböa Chalkida. Mythologisch wird die Hauptstadt von Euböa Chalkis bezeichnet. Euböa ist über zwei Brücken mit dem Festland verbunden.

Die griechischen Götter besuchen >>



Urlaub

👍  Griechenland, Inseln + Welt: Aktion spezial
Reiseveranstalter im Preisvergleich  👍  🌴  👀 >>
Reise


Reisezubehör >>

Reiserucksäcke >>
Rucksäcke


Stromtarifrechner >>
Stromrechner


Auto preiswert versichern >>

Suchmaschine allerlei >>

Foren

Götter, Dämonen und Nymphen >>

Literatur, Bücher, Audible, Filme und mehr >>

Helden und Heldinnen (Heroen und Heroines) >>

Ungeheuer und Mischwesen >>

Sünder / Frevler >>

Bedeutsame Orte und Gegenstände >>

Griechische Inseln, Mythologie >>

Krieg um Troja >>

Alles Sonstige zum Thema griechische Mythologie >>

Im Forum "Alles Sonstige..." geht es nicht ausschließlich um Mythologie. Da tauchen auch Beiträge zur Antike auf, was die offizielle Geschichtsschreibung betrifft
(Beispiel Leonidas I., König von Sparta >>).

Neuigkeiten

News >>

Gästebuch >>

Kontakt

Impressum >>


©phpBB | Einen Missbrauch melden